Die Familie de Brülone

Die Familie hatte ihren Sitz bei der Nikolaikapelle im Brühl.

Text-Quelle:

- Literatur


Zeppenfeldt, Beiträge zur Hildesheimischen Geschichte; Gerstenberg. Buchhandlung; Hildesheim 1829, Band 1, Seite 307 Anhang



 BARTHOLDUS DE BRÜLONE

Bartholdus war um 1280 Chorherr und Scholaster beim Moritzstift vor Hildesheim.

Text-Quelle:

- Literatur


Zeppenfeldt, Beiträge zur Hildesheimischen Geschichte; Gerstenberg. Buchhandlung; Hildesheim 1829, Band 1, Seite 307 Anhang



Aschwin de Brülone

Aschwin und sein Sohn Johann lebten nach einer im St. Godehards-Archiv befindlichen Urkunde um 1341.

Text-Quelle:

- Literatur


Zeppenfeldt, Beiträge zur Hildesheimischen Geschichte; Gerstenberg. Buchhandlung; Hildesheim 1829, Band 1, Seite 307 Anhang 



johann de brülone

siehe bei "Aschwin"