Translator:



Hermann (22.)

1162 ? - 1170


Hermann († 1170) war der 22. Bischof des Hildesheim von wahrscheinlich 1162 bis 1170.

Der Name Hermann kommt aus dem Althochdeutschen und bedeutet der Heeresmann.

 

Unter Bischof Hermann wurde das Bistum Hildesheim stark verwüstet. Anderseits hat Bischof Hermann sich um die Gründung und Weiterentwicklung der Zisterzienserklöster in Loccum und 

Amelungsborn verdient gemacht. Im Jahr 1163 ermöglichte er die Gründung des Klosters Loccum. Der Bischof gab am 25. August 1166 die Erlaubnis zum Bau einer Kapelle in Hemmendorf. Es ist das Gründungsdatum der heute evangelisch-lutherischen Pfarrkirche St. Vitus. Auch ein Ereignis um Jahr 1169 zeigt die Verbundenheit des Bischofs mit Salzhemmendorf. Im Jahr 1169 übereignete der Bischof dem Kloster Amelungsborn den Zehnten an den Salzwerken bei Hemmdorf.